BOS FOS Triesdorf Logo
fosbos marke

Videokonferenzen nach Stundenplan

Homeoffice Ruettiger

Wie an allen Schulen, ist auch an der FOSBOS Triesdorf im derzeitigen Corona-Lockdown Distanzunterricht angesagt. Nachdem sich Kollegium und Schülerschaft schon im vergangenen Schuljahr intensiv auf die Arbeit mit der Plattform MS Teams vorbereitet hatten, machte die Schulgemeinschaft nun aus der Not eine Tugend und stellte den Unterricht schon während der Schulschließung kurz vor den Weihnachtsferien konsequent auf Videokonferenzen um. Dies sorgt nicht nur für einen Digitalisierungsschub, sondern ermöglicht vor allem, dass der Unterricht auf diese Weise nach dem gewöhnlichen Stundenplan ablaufen kann – nur eben zu Hause am PC, Laptop oder Tablet. Die vom Landkreis Ansbach als Sachaufwandsträger der Schule frühzeitig im Schuljahr bereitgestellten Leihlaptops für Schüler sorgten zudem dafür, dass kein Schüler abgehängt wird.
Die Schüler treffen sich dabei online in Videokonferenzen mit ihren Lehrkräften, und nach einer kurzen Anwesenheitskontrolle beginnt der Unterricht. Dieser findet darüber hinaus ausnahmslos in allen Fächern statt. Neben MS Teams kommen an der FOSBOS dabei je nach Bedarf selbstverständlich auch andere digitale Tools, wie etwa die schon länger verwendete Lernplattform „fronter“ zum Einsatz.
Schulleiter Gernot Helmreich sowie seine Stellvertreterin Alexandra Zink zeigen sich überzeugt, dass man mit den an der Schule entwickelten Lösungen auch unter den gegenwärtigen Bedingungen sehr nahe an den Präsenzunterricht herankommt. „Die bisherigen Rückmeldungen von Schülern und Lehrkräften haben jedenfalls ergeben, dass der Unterricht nach Stundenplan über MS Teams sehr gut angenommen wird und auch in der Praxis reibungsfrei verläuft“, so die Schulleitung.
Homeoffice SchrieferDamit die Lehrkräfte nach Wunsch auch die Fach- und Klassenräume in der Schule für den Distanzunterricht nutzen können, wurden zudem Webcams und Mikrophone angeschafft. Mit dieser technischen Ausstattung in Kombination mit MS Teams können die Lehrkräfte ihren Unterricht auch ohne Weiteres aus der Schule zu den Schülern nach Hause übertragen.
Dies wird insbesondere dann wichtig werden, wenn anstelle des derzeitigen Distanzunterrichts wieder Wechselunterricht erteilt werden soll, bei dem jeweils eine Klassenhälfte an der Schule im Präsenzunterricht sein wird, während die andere Hälfte zur Senkung der Infektionsgefahr zu Hause im Distanzunterricht bleiben muss. So kann der Unterricht auch in diesem Modus für alle nach Stundenplan und damit ohne große Reibungsverluste weitergeführt werden.
Die neuen Möglichkeiten der digitalen Kommunikation nutzt die FOSBOS Triesdorf zudem auch konsequent im außerunterrichtlichen Bereich. So fand beispielsweise schon der letzte Elternsprechtag im November aufgrund der Corona-Lage erfolgreich per Videochat statt. Über ihr breites Bildungsangebot mit den Schwerpunkten Agrar- und Forstwirtschaft, Ernährung, Umweltsicherung sowie Gartenbau informiert die Schule seit kurzem auch in Form eines umfassenden Infovideos und der nächste Infotag, der für Freitag, den 12.02.2021 ab 14.00 Uhr geplant ist, wird als digitales „live event“ ebenfalls über MS Teams laufen. Dabei werden Interessierte niederschwellig ohne komplizierte technische Voraussetzungen teilnehmen können. Die Einladung dazu wird auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

Copyright © 2020 Berufliche Oberschule Triesdorf. Alle Rechte vorbehalten.